„weiß blau – In Füssen“ 15.6.2014

Füssen lädt aufgrund seiner schönen Lage zwischen Königsschlössern, Naturseen und Bergen zum Schwärmen ein. Auch das Stadtbild mit Kloster, Schloss und schönen Kirchen braucht sich nicht zu verstecken.

In den Kunsthallen am Lech zaubert der Maler Peter Jente seine „Wolkenkuckucksheime“ und anderes auf die Leinwand. Nebenan schlägt die Bildhauerin Julia Hiemer weibliche Figuren aus rohem Holz heraus, der Kunstschmied Fadil Babic macht stilvolle Wetterhähne.

Die Gewandmeisterin Claudia Krämer schneidert, individuell und auch für Theateraufführungen. Der Lechfall bei Füssen ist eine kleine, feine Attraktion für Einheimische und Touristen. Dort findet Wolfgang Binder ein Metallschild mit der Aufschrift „Verschönerungsverein“, das ihn zu Gedanken rund um die Schönheit von Natur und Mensch inspiriert.

Inspiration strahlen auch der Geigenbaumeister Pierre Chaubert und der Zupfinstrumentenbaumeister Urs Langenbacher aus. Das Uhrmacherhandwerk ist in Füssen lange vertraut, im Jahr 1463 schon ist die erste öffentliche Uhr erwähnt. Tanz ist auch ein zentrales Füssener Kulturthema, Renaissance-Tanz, aufgeführt vom „Füssener Consort“ inklusiver passender Live-Musik. Ein Stadtrundgang zeigt Sehenswertes wie Kloster Sankt Mang, den Füssener Totentanz oder die Bedeutung des Füssener Wappens.

Und nicht zuletzt geht es auch um Füssens eigenen Eishockeyclub, den vielfachen Deutschen Meister, den EV Füssen.

WERBUNG:
Werbung:
Werbung:



    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Wasserburg am Bodensee
  • Wasserburg, zwischen dem Bodensee und den Allgäuer Bergen gelegen, empfiehlt sich als Tagesausflugsziel.
    Die traumhafte Lage am „Schwäbischen Meer“ ist einer der grandiosen Höhepunkte dieser Halbinsel.
    Tolle Aussichten, leckeres Essen am See, direkt am Hafen, und mehr erwarten Euch. Wasserburg gilt nicht grundlos als die „Perle des Bodensees“.
    Der Allgäu-Tipp:
    Fischliebhaber besuchen die Bodenseefischerei Bichlmair (Jägersteig 5 – 88142 […]

  • Alttrauchburg
  • Die Burg Alt-Trauchburg ist eine der besterhaltenen Burgruinen des Allgäus und ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie.
    Nach aufwendiger Erschließung der Ruine lässt sich erahnen, welch mächtige Ausmaße die Burg einst hatte.
    Gerade auch Kinder finden das Entdecken der Ruinenanlage spannend. Informationstafeln zeigen den interessierten Besuchern die bewegte Geschichte der Alttrauchburg auf.
    Einen besonders tollen Ausblick […]

  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]