Wasserweg Durach

Der Wasserweg oder auch Wasserwanderweg bei Durach (zwischen Ende des Bachtelweges in Durach und der Waldschenke) ist gerade für Familien mit Kindern ein heißer Tipp:

Erlebt ab dem Gasthaus Waldschenke auf rund 2,5 Kilometer den Wasserspielplatz, ein Baumhaus, die Hangrutschen, das Schwingseil, die Hängebrücke und viele weitere Attraktionen für Kinder und Junggebliebene.

Tipps zum Parken findet Ihr am Ende des Beitrages. Es gibt ausreichend Parkplätze – man muss nur wissen wo…

Waldschenke Durach
Waldschenke Durach

Am oberen Ende des Wasserweges, der ständig der Durach folgt, könnt ihr in der beliebten Waldschenke einkehren (Montag und Dienstag Ruhetag).

WERBUNG:

 

 

 

 

 

 

Wasserweg Durach Rastplatz Floriansbrücke
Wasserweg Durach Rastplatz Floriansbrücke

Selbstversorger können sich auf dem Rastplatz an der Floriansbrücke oder auf einer der zahlreichen Ruhebänke am Wasserweg stärken.

Der Wasserweg lohnt sich insbesondere an heißen Sommertagen, da er meist durch Wälder führt und ausreichend Schatten spendet.

 

 

 

Wasserweg Durach Planschen
Wasserweg Durach Planschen

 

 

Planschen im Wasser gehört selbstverständlich auch zum Wasserweg – Handtücher nicht vergessen!

 

 

 

 

Wasserweg Durach: Spinnennetz
Wasserweg Durach: Spinnennetz

 

 

Im Spinnennetz am Wasserweg fühlen sich Kinder wohl…

 

 

WERBUNG:

 

 

 

Burgruine Frauenburg:

Wasserweg Durach: Ruine Neuenburg
Wasserweg Durach: Ruine Neuenburg

Im unteren Teil des Wasserweges weist Euch ein Wegweiser den Weg zur Ruine Neuenburg. In rund 5 Minuten, über einen steilen Pfad, erreicht Ihr die Überreste der Burg.

Diese Höhenburg entstand nach dem Jahre 1300 als Sitz eines Zweiges der Herren von Sulzberg. Neben den aufwändig sanierten Resten des Bergfriedes sind dort noch einige Mauerreste erhalten.

Hierhin könnt Ihr leider keinen Kinderwagen mitnehmen.

 

 

Burgruine Neuenburg
Burgruine Neuenburg

 

Natur und Geschichte hautnah erleben – am Wasserweg.

 

 

 

 

 

Auch Insekten haben am Wasserweg ihre Heimat – beispielsweise im stilvollen Insektenhotel:

Wasserweg Durach: Insektenhotel
Wasserweg Durach: Insektenhotel

Hören“ – wie die Wipfel rauschen, dem Zwitschern der Vögel „lauschen“ und „horchen„, ob Fische geheime Botschaften austauschen, heißt es an dieser Mitmachstation am Wasserweg:

Wasserweg Durach: Lauschen

Die Waldschenke ist auch der krönende Abschluß einer entdeckungsreichen Tour auf dem Wasserweg und lädt zum Eis, Kuchen oder kleinen Brotzeit ein.

Waldschenke Durach Spielplatz
Waldschenke Durach Spielplatz

Der große Spielplatz an der Waldschenke lässt natürlich auch dort Kinderherzen höher schlagen.

Der Wasserweg ist für Kinderwagen hervorragend geeignet!
Der Wasserweg ist, obwohl der Durach folgend, überhaupt nicht steil und gut befestigt.

Am besten parkt Ihr am Parkplatz bei der Waldschenke und beginnt dort die Tour an der Waldschenke vorbei.

Wasserweg Durach Fakten:

Parkplatz Gasthaus Waldschenke, wenn Ihr dort einkehrt oder die Parkplätze oberhalb der Waldschenke oder in der Ortsmitte an der Schule – (Der Bachtelweg in Durach ist für die Durchfahrt gesperrt, wer hier parkt, darf sich über ein Knöllchen freuen!!!)

Länge: ca. 2,5 Kilometer einfache Strecke
Gehzeit: ca. 45 Minuten einfache Strecke

Wasserweg Durach: Hängebrücke
Wasserweg Durach: Hängebrücke

In schwindeliger Höhe auf der Hängebrücke über den Durachtobel.

Wasserweg Durach: Schwingseil
Wasserweg Durach: Schwingseil

Sich wie Tarzan am Schwingseil am Duracher Wasserweg durch die Lüfte schwingen.

Wasserweg Durach: Rutsche
Wasserweg Durach: Rutsche – Rasant geht es direkt unterhalb der Autobahnbrücke der A7 talwärts
Wasserweg Durach: Infostationen
Spielerisch lernen: Zahlreiche Infostationen am Wasserweg vermitteln Wissenswertes über die Natur
WERBUNG:
Werbung:



    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]

  • Wochenmarkt KemptenTop 3 – Empfehlungen im Allgäu 2019
  • Welches sind heuer unsere Top 3 im Allgäu?
    Bewirtschaftete Alpen im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:
    1. Die Seealpe am Elbsee: Seealpe am Elbsee

    2. Sorg-Alpe 1 – zwischen Wertach und Unterjoch

    3. Mehlblockalpe im Kemptener Wald bei Görisried
    Freibäder im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:
    1. Starzlachauenbad in Wertach: Starzlachauenbad Wertach

    2. Freibad Bad Hindelang (Naturbad)
    3. Alpenfreibad in Scheidegg: Alpenfreibad Scheidegg
    Badeseen im Allgäu…unsere […]

  • Werdensteiner Moos
  • Das Werdensteiner Moos, nördlich von Immenstadt in Eckarts gelegen, ist das ideale Ausflugsziel für Familien mit Kindern.
    Dieses renaturierte Moorgebiet ist durch einen aufwendig gestalteten Rundwanderweg erschlossen. Ab dem Parkplatz am Gasthof „Zum Haxenwirt“ in Thanners führt der Weg, immer der Beschilderung „Rundweg Werdensteiner Moos“ folgend, um und durch das Moor.

    Der gesamte Weg ist mit Hackschnitzeln […]