11.3.2016 – Schulbusunfall zwischen Ruderatshofen und Kaufbeuren

11.3.2016. Ein Verkehrsunfall mit einem Schulbus ereignete sich bei starkem Nebel heute Früh auf der Kreisstraße zwischen Ruderatshofen und Kaufbeuren.

Eine 45-jährige Schulbusfahrerin bog mit dem Schulbus aus dem Ortsteil Hiemenhofen kommend vom Amseletal nach links in die vorfahrtsberechtigte Kreisstraße in Richtung Kaufbeuren ein. Dabei übersah sie einen aus Richtung Kaufbeuren herankommenden Pkw. Dessen 22-jähriger Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und stieß gegen das Fahrzeugheck des einbiegenden Busses.

Dabei wurde der Pkw-Fahrer leicht verletzt. Er wurde mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Busfahrerin sowie ca. 50 Schülerinnen und Schüler, befanden sich auf dem Weg zum Busbahnhof in Kaufbeuren. Noch vor Eintreffen der Polizei waren die Businsassen von einem Ersatzbus nach Kaufbeuren gefahren worden.

WERBUNG:

An dem Bus entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3.500 Euro und am Pkw wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen wurden zwei Schülerinnen, 15 und 16 Jahre alt, leicht verletzt.

(PI Marktoberdorf)



Werbung:

Auch interessant!