22.2.2016 – Unfall auf der B300 zwischen Babenhausen und Winterrieden

22.2.2016 Babenhausen/Unterallgäu. Zu einem Unfall mit zwei Verletzten kam es heute Morgen auf der B300 im Unterallgäu.

Eine 46-jährige Autofahrerin geriet auf der Fahrt von Babenhausen nach Winterrieden in einer starken Linkskurve womöglich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern und verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Dieses schleuderte dadurch auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs und stieß dort frontal mit dem Pkw eines 49-jährigen Mannes zusammen, der nicht mehr ausweichen konnte.

Durch den Zusammenprall wurde die Unfallverursacherin aus dem Landkreis Günzburg schwer, nach jetzigem Kenntnisstand aber nicht lebensgefährlich, verletzt. Der 49-Jährige aus dem Landkreis Unterallgäu erlitt leichte Verletzungen. Beide wurden vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt.

WERBUNG:

Da nach Erstinformationen die beiden Unfallbeteiligten in ihren Fahrzeugen eingeklemmt sein sollten, wurde die Feuerwehr Babenhausen alarmiert.

Glücklicherweise stellte sich diese Information aber als nicht zutreffen heraus, weshalb die Feuerwehr die Sperrung der Bundesstraße im Unfallbereich übernahm.

(PP Schwaben Süd/West, ce)



Werbung:

Auch interessant!