25.3.2015 – Audi-Ergebnisbeteiligung durchschnittlich € 6.540

25.3.2015. Auf der heutigen Betriebsversammlung bei Audi in Neckarsulm zogen Thomas Sigi, Audi-Personalvorstand und Arbeitsdirektor, und der stellvertretende Vorsitzende des Neckarsulmer Betriebsrats, Rolf Klotz, in Anwesenheit des Baden-Württembergischen Finanz- und Wirtschaftsministers Nils Schmid eine positive Bilanz für das Geschäftsjahr 2014.

Aktuelle Aufgaben sind aus Sicht des Betriebsrats die Qualifizierung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für innovative Technologien und der Anlauf des neuen Audi R8*.

„Der Leichtbau bringt jede Menge neue Techniken in unser Werk“, sagte Klotz in seiner Rede. „Ich bin mir sicher, dass wir diese Herausforderungen mit unserer qualifizierungsbereiten Belegschaft meistern werden. Wir setzen hier ganz stark auf die interne Personalentwicklung.“ Audi bereite sich intensiv auf die aktuelle Qualifizierungsoffensive vor: Eine Arbeitsgruppe mit Vertretern der Fachabteilungen, des Personalwesens, der Berufsausbildung und des Betriebsrat habe echte Grundlagenarbeit geleistet.

Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der quattro GmbH, die in den Audi Böllinger Höfen den neuen Audi R8* fertigen, wünschte Klotz viel Freude am neuen Produkt und viel Erfolg beim Anlauf. Aktuell laufen die Vorbereitungen zum Aufbau der zweiten Schicht in der R8-Manufaktur.

Darüber hinaus ging Klotz auf das Thema Industrie 4.0 ein: Die Entwicklung zur intelligenten Fabrik sei wichtig, um im internationalen Wettbewerb mithalten zu können, und berge viele Chancen. Es gehe darum, den Einsatz der neuen Technik so zu gestalten, dass Industrie 4.0 zum Schutz und zum Nutzen der Mitarbeiter eingesetzt werde.

WERBUNG:

Audi-Personalvorstand und Arbeitsdirektor Thomas Sigi informierte die Mitarbeiter über das Geschäftsjahr 2014 und stellte die Leistungen der Audi-Mannschaft heraus: „Wir haben ein Operatives Ergebnis von mehr als € 5 Mrd. erwirtschaftet und rund 1,74 Millionen Automobile ausgeliefert – auf diese Bilanz können wir gemeinsam stolz sein.“ Sigi bedankte sich für den großen Einsatz und erklärte, die Audi-Ergebnisbeteiligung betrage durchschnittlich € 6.540 für Tarifmitarbeiter. Zentraler Schlüsselfaktor für den künftigen Erfolg des Unternehmens sei eine moderne Arbeitswelt, die Herausforderungen wie Digitalisierung und Internationalisierung beantworte. Um auch langfristig attraktiver Arbeitgeber und damit wettbewerbsfähig zu bleiben, sollten dabei die Bedürfnisse der Mitarbeiter weiter im Mittelpunkt stehen, so Sigi.

Zur Audi-Bilanz für das Jahr 2014 bestätigte auch Klotz: „Dieses großartige Ergebnis ist das Resultat fleißiger und engagierter Arbeit aller Audianer.“ Deshalb hätten sich auch alle die ansehnliche Beteiligung verdient. Wenn es für den Einzelnen letztlich weniger als im Vorjahr sei, liege es daran, dass das Erarbeitete durch ein Mehr an Belegschaft geteilt werden müsse. Alleine am Standort Neckarsulm beschäftige die AUDI AG mittlerweile 15.956 Mitarbeiter und das sei sehr erfreulich.

Verbrauchsangaben der genannten Modelle:

Audi R8:
Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 12,4 – 11,8**;
CO2-Emission kombiniert in g/km: 289 – 275**

Werbung:



    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]

  • Wochenmarkt KemptenTop 3 – Empfehlungen im Allgäu 2019
  • Welches sind heuer unsere Top 3 im Allgäu?
    Bewirtschaftete Alpen im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:
    1. Die Seealpe am Elbsee: Seealpe am Elbsee

    2. Sorg-Alpe 1 – zwischen Wertach und Unterjoch

    3. Mehlblockalpe im Kemptener Wald bei Görisried
    Freibäder im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:
    1. Starzlachauenbad in Wertach: Starzlachauenbad Wertach

    2. Freibad Bad Hindelang (Naturbad)
    3. Alpenfreibad in Scheidegg: Alpenfreibad Scheidegg
    Badeseen im Allgäu…unsere […]

  • Werdensteiner Moos
  • Das Werdensteiner Moos, nördlich von Immenstadt in Eckarts gelegen, ist das ideale Ausflugsziel für Familien mit Kindern.
    Dieses renaturierte Moorgebiet ist durch einen aufwendig gestalteten Rundwanderweg erschlossen. Ab dem Parkplatz am Gasthof „Zum Haxenwirt“ in Thanners führt der Weg, immer der Beschilderung „Rundweg Werdensteiner Moos“ folgend, um und durch das Moor.

    Der gesamte Weg ist mit Hackschnitzeln […]