Einsatzzentrale

28.2.2016 – Schneerutsch am Wannenkopf

29.2.2016 Bolsterlang/Oberallgäu. Zu einem folgenlosen Schneerutsch kam es am Sonntag, 28.02.2016, gegen 12.20 Uhr im Gipfelbereich des Wannenkopfes.

Ein erfahrener Skitourengeher löste bei der Abfahrt einen nur oberflächigen Schneerutsch in der Größe 30 auf 40 Meter aus. Dabei wurden ihm die „Füße“ weggezogen und er rutschte auf dem „Hosenboden“ talwärts. Der Tourengeher aus dem Oberallgäu verschwand aus dem Sichtbereich seiner vier Begleiter, die daraufhin sofort einen Notruf absetzten.

Der 51-jährige Skitourengeher blieb unverletzt und konnte später die Abfahrt fortsetzen. Für die Rettungskräfte wurde daraufhin durch die Begleiter Entwarnung gegeben. Eingebunden waren Kräfte der Bergwacht Sonthofen, der Rettungshubschrauber Christoph 17, ein Polizeihubschrauber und Beamte der Alpinen Einsatzgruppe der Polizei.

(PP Schwaben Süd/West)


WERBUNG:

Auch interessant!