29.6.2012 – Kaninchen erschlagen

2.7.2012 Oberallgäu. Am Freitagmorgen, 29.6.12, fand eine Passantin in der Autobahnunterführung zwischen Feuerschwenden, Gemeindebereich Durach und Bittris, Gemeindebereich Sulzberg, ein schwerverletztes Kaninchen.
An einem Waldweg in unmittelbarer Nähe fand sie zudem einen Pappkarton und daneben ein totes Kaninchen. Beide Kaninchen hatten erhebliche Verletzungen im Nackenbereich. Die Umstände lassen vermuten, dass jemand die Kaninchen unsachkundig mittels Genickschlag töten wollte und sie dann in dem Glauben, sie wären tot, in den Karton steckte und am Fundort abstellte. Während eines der Kaninchen tatsächlich tot war, kam das zweite wieder zu Bewusstsein und konnte schwerstverletzt aus dem vom Regen aufgeweichten Karton entkommen. Das verletzte Tier wurde zur Behandlung einem Tierarzt übergeben. Die Polizei Kempten frägt konkret, wo zwei Kaninchen gehalten wurden, die jetzt fehlen. Es handelt sich um weibliche Tiere, eines ganz weiß, das andere überwiegend weiß mit schwarzen Stellen am Kopf und Rücken. Den Täter erwartet ein Strafverfahren nach dem Tierschutzgesetz. Hinweise an die Polizeiinspektion Kempten, Telefon 0831/9909-0.
(PI Kempten)

Werbung:



    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]

  • Wochenmarkt KemptenTop 3 – Empfehlungen im Allgäu 2019
  • Welches sind heuer unsere Top 3 im Allgäu?
    Bewirtschaftete Alpen im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:
    1. Die Seealpe am Elbsee: Seealpe am Elbsee

    2. Sorg-Alpe 1 – zwischen Wertach und Unterjoch

    3. Mehlblockalpe im Kemptener Wald bei Görisried
    Freibäder im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:
    1. Starzlachauenbad in Wertach: Starzlachauenbad Wertach

    2. Freibad Bad Hindelang (Naturbad)
    3. Alpenfreibad in Scheidegg: Alpenfreibad Scheidegg
    Badeseen im Allgäu…unsere […]

  • Werdensteiner Moos
  • Das Werdensteiner Moos, nördlich von Immenstadt in Eckarts gelegen, ist das ideale Ausflugsziel für Familien mit Kindern.
    Dieses renaturierte Moorgebiet ist durch einen aufwendig gestalteten Rundwanderweg erschlossen. Ab dem Parkplatz am Gasthof „Zum Haxenwirt“ in Thanners führt der Weg, immer der Beschilderung „Rundweg Werdensteiner Moos“ folgend, um und durch das Moor.

    Der gesamte Weg ist mit Hackschnitzeln […]