Alpiner Wintergenuss Kempten 2018

Der Themenmarkt „Alpiner Wintergenuss Kempten“ geht ab dem 30. November 2018 in eine neue Runde!

Hintergrund des Projekts, welches vom City-Management Kempten organisiert wird, ist der offizielle Auftrag der Stadt Kempten, Ideen für eine winterliche Belebung der Nördlichen Innenstadt zu entwickeln.

Vom 30. November bis zum 22. Dezember stehen wieder 5 stylische Zelte in der Klostersteige. Leckere Kulinarik verbunden mit einem attraktiven Rahmenprogramm und hochwertigem Kunsthandwerk sorgen für eine lauschige alpenländische Atmosphäre.

Der Themenmarkt soll nach der positiven Resonanz in den Vorjahren auch in diesem Jahr während der Weihnachtszeit zu einer Attraktivitätssteigerung und deutlichen Belebung der Nördlichen Innenstadt beitragen.

(Foto: City-Management Kempten e.V./Lisa Viertel)

„Nachdem die Veranstaltung zur Belebung der „Nordkurve“ 2016 ins Rollen gebracht wurde“, berichtet Niklas Ringeisen, Quartiersmanager für die Nördliche Innenstadt beim City-Management Kempten, „freuen wir uns nun sehr darüber, dass wir Starkoch Christian Henze mit seiner Kochschule erneut für die gastronomische Umsetzung des Projekts gewinnen konnten.“

WERBUNG:

Eine deutliche Signalwirkung zur Stärkung des Einzelhandels im Quartier, insbesondere in der für den Handel bedeutsamen Vorweihnachtszeit, erhoffen sich die anliegenden Unternehmen, die das ganze Vorhaben durch ihre finanzielle Unterstützung auch in diesem Jahr möglich machen.

Alpiner Wintergenuss Kempten 2018
Alpiner Wintergenuss Kempten (Foto: City-Management Kempten e.V. / Mauswerker)
WERBUNG:

In drei Großzelten wird Spitzengastronom Christian Henze immer montags bis samstags, vom späten Vormittag bis in die Abendstunden, feine alpenländische Köstlichkeiten anbieten. „Das Angebot wird von geröstetem Holzofenbrot, gegrillten Nürnberger Rostbratwürsten bis zu heißem, karamellisiertem Kaiserschmarren mit Lebkuchen und winterlicher Vanillesauce reichen“, erklärt Christian Henze, den die Idee eines „Alpinen Wintergenusses“ in der Klostersteige von Beginn an faszinierte.

Auch herzhaftes Alp-Krusti mit Ente garniert mit Schokoladenblaukraut sowie Lachs mit Krautsalat und Maronen-Kässpatzen werden auf der Karte stehen. Sämtliche Gerichte kosten nicht mehr als 6 Euro und sollen Shopping-Begeisterte und auswärtige Besucher in die Kemptener Innenstadt locken.

Aber auch wer in der Mittagspause oder nach Feierabend auf der Suche nach feinen Schmankerln ist, sollte sich den Besuch ebenfalls nicht entgehen lassen.

(Foto City-Management Kempten e.V./Lisa Viertel)

Neu in diesem Jahr sind Stände von Kunsthandwerkern, die von weihnachtlicher Kunst über Glasschmuck bis hin zu Handwerkskunst aus Keramik eine hochwertige Auswahl an Produkten anbieten. Ein Süßwarenstand mit gebrannten Mandeln, Magenbrot und weiteren süßen Leckereien rundet das Angebot ab.

Ein abwechslungsreiches Programm mit Eisschnitzer, Alphornbläsern und musikalischen Specials sorgt zusätzlich für ein tolles Flair in der Klostersteige und rundet den Themenmarkt ab.

Weitere Informationen sind unter www.cm-kempten.de zu finden.

(Foto: City-Management Kempten e.V./Niklas Ringeisen)
Werbung:



    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]

  • Wochenmarkt KemptenTop 3 – Empfehlungen im Allgäu 2019
  • Welches sind heuer unsere Top 3 im Allgäu?
    Bewirtschaftete Alpen im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:
    1. Die Seealpe am Elbsee: Seealpe am Elbsee

    2. Sorg-Alpe 1 – zwischen Wertach und Unterjoch

    3. Mehlblockalpe im Kemptener Wald bei Görisried
    Freibäder im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:
    1. Starzlachauenbad in Wertach: Starzlachauenbad Wertach

    2. Freibad Bad Hindelang (Naturbad)
    3. Alpenfreibad in Scheidegg: Alpenfreibad Scheidegg
    Badeseen im Allgäu…unsere […]

  • Werdensteiner Moos
  • Das Werdensteiner Moos, nördlich von Immenstadt in Eckarts gelegen, ist das ideale Ausflugsziel für Familien mit Kindern.
    Dieses renaturierte Moorgebiet ist durch einen aufwendig gestalteten Rundwanderweg erschlossen. Ab dem Parkplatz am Gasthof „Zum Haxenwirt“ in Thanners führt der Weg, immer der Beschilderung „Rundweg Werdensteiner Moos“ folgend, um und durch das Moor.

    Der gesamte Weg ist mit Hackschnitzeln […]