Bauarbeiten in zahlreichen Lindauer Straßen

23.3.2016 Lindau (Bodensee). Das Frühjahr kommt und mit ihm auch die Bautrupps. In den kommenden Wochen wird es auf einigen Lindauer Straßen zu Verkehrsbehinderungen kommen.

So müssen die Autofahrer in der Zeit zwischen Dienstag, 29. März, und Montag, 4. April, in der Schönauer Straße, Friedrichshafener und Bregenzer Straße immer wieder mit Behinderungen rechnen, da die Straßen zeitweise wegen Kanalarbeiten nur eingeengt befahrbar sind.

Komplett gesperrt für den gesamten Verkehr ist die Straße zwischen Schönau und Oberreitnau von Dienstag, 29. März, bis Freitag, 29. April, ab der Abzweigung nach Unterreitnau in Richtung Oberreitnau komplett gesperrt werden.

Auch im Motzacher Weg muss gebaut und gesperrt werden. Im Zeitraum 29. März bis 4. April müssen dort Sicherungsarbeiten an einer Böschung erledigt werden. Da die Straße in dieser Zeit auf Höhe der Hausnummer 67a ohnehin gesperrt werden muss, nutzt die Stadt dies, dort Kanalarbeiten auszuführen. Die Anwohner können jeweils bis zur Baustelle vorfahren, der Verkehr wird über den Riggersweiler Weg und die Kemptener Straße umgeleitet. Die Sperrung betrifft auch, wie auch zwischen Schönau und Oberreitnau, Radfahrer und Fußgänger.

Im Oeschländerweg ist auf Höhe der Nummer 12 bis 8. April noch für Kraftfahrzeuge gesperrt. Dort müssen neue Wasser-, Strom- und Gasanschlüsse verlegt werden.

Weder Räder noch Autos können voraussichtlich in der Zeit zwischen 29. März und 29. April den Willeweg 9-1 anfahren. Dort muss der Kanal neu gebaut werden.

In der Zeit vom 29. März bis ungefähr 15. April ist der Holdereggenweg auf Höhe der Hausnummer 14 für den Kraftfahrzeugverkehr gesperrt. Hier werden die Anschlüsse für den Neubau der GWG auf dem Gelände der ehemaligen Jungfernburg verlegt. Der Verkehr wird über den Naeherweg umgeleitet.

Auch am Bahnübergang am Hasenweidweg / Ecke Heckenweg wird gearbeitet: Wegen Gleisarbeiten ist er von Freitag, 28. April, 15 Uhr, bis Samstagnachmittag gesperrt. Der Verkehr soll über die Holdereggenstraße und die Laubeggengasse geleitet werden.


WERBUNG:

Auch interessant!