Corona: Öffnungsperspektiven ab 8.3.2021 in Kempten

5.3.2021 Kempten im Allgäu. In der Sitzung des Ministerrates vom 4. März 2021 wurden Öffnungsperspektiven formuliert, die ab dem 8. März auch in Kempten Anwendung finden sollen. Den Verantwortlichen der Stadt Kempten fehlen derzeit noch Informationen zur Verfahrensklarheit.

„Die Öffnungsperspektiven sind klare Zielvorgaben, auf die wir alle gewartet haben. Aber es fehlen Informationen zum weiteren Verfahrenslauf, insbesondere ob die Öffnungen im regionalen Abgleich der Inzidenzzahlen zu betrachten sind. Sobald der konkrete Verordnungstext vorliegt, sind Klarheiten geschaffen und wir werden die vom Ministerrat definierten Öffnungen sofort umsetzen“, erläutert Oberbürgermeister Thomas Kiechle.

Für Kempten ergibt sich daraus wie folgt:

Kempten weist eine stabile 7-Tage-Inzidenz von unter 50 auf. Daher gilt voraussichtlich ab Montag, 8. März, bis auf Weiteres:

Öffnung des Einzelhandels nach den Maßgaben der Staatsregierung (Begrenzung auf einen Kunden je 10 Quadratmeter für die ersten 800 Quadratmeter Verkaufsfläche und darüber hinaus einen Kunden je 20 Quadratmeter)

WERBUNG:

Kontaktfreier Sport in kleinen Gruppen (max. 10 Personen) im Außenbereich, auch auf Außensportanlagen.

WERBUNG:

Dies befindet sich alles in Abhängigkeit vom Infektionsgeschehen und Änderungen sind jederzeit möglich.

Ab Montag, 8. März, öffnen in Kempten auch wieder die Buchhandlungen und die Stadtbibliothek.

Mit den Öffnungsperspektiven werden im Weiteren öffentliche Einrichtungen wie das Jugendhaus, Museen, Stadtteiljugendtreffs, das Altstadthaus wie auch Mehrgenerationenhaus unter Einhaltung der Hygieneschutzmaßnahmen ihre Türen öffnen können.

„Die Rückkehr zum Präsenzunterricht an den Schulen ab 15. März ist unter anderem für die Kleinsten der Kleinen elementar. Die anderen kommen nach mehreren Wochen des Distanzunterrichts wieder zurück an die Schulen“, freut sich Oberbürgermeister Thomas Kiechle.

„Jeder Einzelne ist gefragt, in seinem persönlichen Verhalten darauf zu achten, dass die niedrigen Fallzahlen nicht gefährdet sind. Dies ist eine Verantwortung, die wir alle für unsere Gesellschaft haben. Bitte nutzen Sie in diesem Zusammenhang auch die Möglichkeiten, sich testen zu lassen“, so Oberbürgermeister Thomas Kiechle.

Werbung:
Werbung:



    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Wasserburg am Bodensee
  • Wasserburg, zwischen dem Bodensee und den Allgäuer Bergen gelegen, empfiehlt sich als Tagesausflugsziel.
    Die traumhafte Lage am „Schwäbischen Meer“ ist einer der grandiosen Höhepunkte dieser Halbinsel.
    Tolle Aussichten, leckeres Essen am See, direkt am Hafen, und mehr erwarten Euch. Wasserburg gilt nicht grundlos als die „Perle des Bodensees“.
    Der Allgäu-Tipp:
    Fischliebhaber besuchen die Bodenseefischerei Bichlmair (Jägersteig 5 – 88142 […]

  • Alttrauchburg
  • Die Burg Alt-Trauchburg ist eine der besterhaltenen Burgruinen des Allgäus und ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie.
    Nach aufwendiger Erschließung der Ruine lässt sich erahnen, welch mächtige Ausmaße die Burg einst hatte.
    Gerade auch Kinder finden das Entdecken der Ruinenanlage spannend. Informationstafeln zeigen den interessierten Besuchern die bewegte Geschichte der Alttrauchburg auf.
    Einen besonders tollen Ausblick […]

  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]