Deichrückverlegung im Zechwald in Lindau für ökologisch hochwertige Uferstruktur – Hochwasserschutz bleibt

17.9.2021 Lindau (Bodensee). Die Deichrückverlegung an der Leiblach im Zechwald im Lindauer Stadtteil Zech nimmt konkrete Formen an: Das Wasserwirtschaftsamt Kempten führt dort in den kommenden Wochen auf rund 350 Metern Länge eine Deichrückverlegung durch.

Geplant ist, mit diesen gewässerökologischen Bauarbeiten ab Montag, 4. Oktober, zu beginnen. Mit dem Ende der Bauarbeiten wird spätestens Anfang Dezember gerechnet; laut Bauzeitenplan kann das auch einige Wochen früher sein.

Bereits Ende des vergangenen Jahres war der erste Bauabschnitt durchgeführt worden. Hierzu wurden einzelne Bäume für die neue Deichtrasse gerodet sowie eine temporäre Baustraße entlang der Leiblach erstellt.

Mit der Deichrückverlegung soll in diesem Abschnitt der Leiblach eine ökologisch hochwertige Uferstruktur geschaffen werden.

WERBUNG:

Es ist vorgesehen, dem Fluss bei Hochwasser wieder mehr Raum für eine eigendynamische Entwicklung zurückzugeben.

Längerfristig soll sich durch regelmäßige Überflutungen ein naturnaher Auwaldstreifen entlang der Leiblach entwickeln können.

Wichtig für Anwohner: Der derzeitige Hochwasser-Schutzgrad für das Deichhinterland bleibt dabei völlig erhalten, denn die neue Deichoberkante entspricht exakt dem Höhenniveau des bisherigen Deichs.




    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Wasserburg am Bodensee
  • Wasserburg, zwischen dem Bodensee und den Allgäuer Bergen gelegen, empfiehlt sich als Tagesausflugsziel.
    Die traumhafte Lage am „Schwäbischen Meer“ ist einer der grandiosen Höhepunkte dieser Halbinsel.
    Tolle Aussichten, leckeres Essen am See, direkt am Hafen, und mehr erwarten Euch. Wasserburg gilt nicht grundlos als die „Perle des Bodensees“.
    Der Allgäu-Tipp:
    Fischliebhaber besuchen die Bodenseefischerei Bichlmair (Jägersteig 5 – 88142 […]

  • Alttrauchburg
  • Die Burg Alt-Trauchburg ist eine der besterhaltenen Burgruinen des Allgäus und ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie.
    Nach aufwendiger Erschließung der Ruine lässt sich erahnen, welch mächtige Ausmaße die Burg einst hatte.
    Gerade auch Kinder finden das Entdecken der Ruinenanlage spannend. Informationstafeln zeigen den interessierten Besuchern die bewegte Geschichte der Alttrauchburg auf.
    Einen besonders tollen Ausblick […]

  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]