Flughafen Memmingen auf Rekordkurs

8.5.2017. Der Flughafen Memmingen ist auf Rekordkurs. In den ersten vier Monaten dieses Jahres verzeichnete er mit 319.046 Passagieren ein Allzeithoch.

„Das ist ein absoluter Rekord in unserer fast zehnjährigen Geschichte und ein deutliches Signal, dass unser Angebot gefragt ist“, erklärt Airport Geschäftsführer Ralf Schmid.

Im Vorjahreszeitraum waren es 252.769 Passagiere, was einem Zuwachs von 26,2 Prozent entspricht. Die Jahresprognose 2017 bleibt bei 1.1 Millionen Passagieren. Im laufenden Geschäftsjahr rechnen die Verantwortlichen mit einem ausgeglichenen Betriebsergebnis und der sogenannten „Schwarzen Null“. So sollen auch die Bankschulden in Höhe von derzeit acht Millionen Euro zur Gänze getilgt werden, was wiederum die Zinsbelastung deutlich verringere.

WERBUNG:

Alle Strecken erfreuen sich gegenwärtig einer sehr guten Auslastung. Insbesondere der Mix aus Verbindungen in ganz Europa, Asien und Afrika erweise sich als sehr attraktiv. „Dadurch“, so Schmid, „haben wir eine sehr heterogene Kundengruppe, was zu einer stabilen Nachfrage führt.“ Ferien- und Städtetrips harmonierten bestens mit Geschäftsreisen sowie Besuchen bei Verwandten und Freunden.

Aktuell bietet der Memminger Flughafen 31 Ziele zwischen Moskau und Teneriffa. Im Herbst kommen durch die Stationierung einer Ryanair-Maschine in Memmingen weitere sieben Destinationen hinzu. Ende Juni feiert der Airport Geburtstag. Denn am 28. Juni 2007 begann der regelmäßige Linien- und Passagierflugbetrieb auf dem Gelände, das bereits seit 1937 als Flughafen dient.