“Grip – Das Motormagazin” 23.11.2014

Zum Jahresende präsentiert RTL II ein besonderes Highlight: fünf Folgen von „GRIP – Das Motormagazin“ in der extralangen XXL-Edition.

Matthias Malmedie & Co. legen sich für zwei Stunden voll ins Zeug und testen, feilschen und driften, was das Auto hergibt. In der neuen Folge bittet GRIP-Testfahrer Matthias Malmedie zum Länderduell Deutschland vs. USA, Gebrauchtwagenexperte Det Müller sucht auf französischen Automärkten nach Schnäppchen und Helge Thomsen, Experte für Kultautos, lädt zum Youngtimer-Vergleich Mini Clubman Estate vs. Fiat 500 Giardiniera.

Italien und England hat GRIP-Moderator Matthias Malmedie im Länderduell bereits besiegt, nun steht der nächste Gegner fest – die USA. Matthias‘ Auswahl, mit der er seine amerikanischen Kontrahenten ausbremsen will: Manhart M3, BMW R nine T, VW Amarok V8 Passion Tdi, BMW M1 Procar. Seine Gegner: Corvette ZR1, Harley Davidson Night Rod, Ford Raptor Pick-Up und ein Nascar von 1971. In fünf Challenges muss sich Matthias mit seinen deutschen Fahrzeugen gegen die amerikanischen Bullys durchsetzen, unter anderem stehen ein Dragrace und ein Highspeed-Rennen an. Kann sich die deutsche Ingenieurskunst durchsetzen?

WERBUNG:

GRIP-Gebrauchtwagenexperte Det Müller macht sich auf nach Lyon. Auf einem Automarkt soll es ganz besondere Schnäppchen geben. Er trifft sich mit Sven Fiedler, der seit einigen Jahren in Frankreich lebt und sich auf Youngtimer-Schnäppchen spezialisiert hat. Det und Sven gehen zu einem Youngtimer-Treffen, wo Det sich einmal umschauen möchte. Er ist begeistert von den alten Modellen, die sehr viel billiger sind als in Deutschland. „GRIP – Das Motormagazin“ zeigt Det Müllers Top 3 der Frankreichschnäppchen.

Helge Thomsen, GRIP-Experte für Kultautos, bittet zum Duell der Winzlinge: Mini Clubman Estate vs. Fiat 500 Giardiniera. Was heute wie die Karikatur eines Autos aussieht, war damals Familienkutsche oder Handwerkerauto. Doch was können die kleinen Klassiker heute noch? GRIP-Testfahrer Helge Thomsen und Oldtimerexperte Jens Seltrecht machen den Härtetest. Sie checken die beiden Kombis auf Performance, Werterhalt und Alltagstauglichkeit.

“Grip – Das Motormagazin” am Sonntag, 23.11.2014, um 18:00 Uhr bei RTL2

    Ausflugsziele im Allgäu:
  • KlosterCrescentiakloster Kaufbeuren
  • Das Crescentiakloster Kaufbeuren, das Kloster der Franziskanerinnen, befindet sich inmitten der Altstadt.
    InhaltCrescentiakloster KaufbeurenDie Klosterkirche:Öffnungszeiten der Klosterkirche:BerggartenÖffnungszeiten:Führungen:KlosterladenAngebot:Öffungszeiten:
    Crescentiakloster Kaufbeuren
    Benannt ist das Kloster nach Anna Höß, der späteren Schwester M. Crescentia, die seit dem Jahr 2001 in der ganzen Kirche als Heilige verehrt wird.
    Das Kloster geht auf eine Gemeinschaft zurück, die im 13. Jahrhundert durch Anna vom Hof […]

  • Teufelsküche
  • Zwischen Obergünzburg und Ronsberg befindet sich ein besonderer, mystischer Ort: Die Teufelsküche. Zahlreiche, mehr als haushohe, Felsabbrüche mit höhlenähnlichen, begehbaren Spalten, laden zum Staunen und Spielen ein. Die Teufelsküche zählt zu einem der schönsten Geotope in Bayern (Nummer 43).
    Der Schriftsteller Peter Würl kennt die Teufelsküche wie seine Westentasche und hat uns auf eine kleine Expedition […]

  • Kiesbänke im LechtalKiesbänke im Lechtal
  • Zahlreiche, riesige, Kiesbänke laden im Tiroler Lechtal bei Weißenbach zum Sonnen, Baden und Picknicken ein. Unser auswärtiger Ausflugstipp.
    Selbst an heißen Sommertagen habt Ihr dort die Chance eine der kilometerlangen Kiesbänke für Euch alleine zu haben. Im Herbst lassen sich am Lech die letzten Sonnenstrahlen intensiv einfangen…
    In den zahlreichen Seitenarmen des Lechs haben Kinder im seichten […]

  • Iller Kiesbank KrugzellIller-Kiesbank Krugzell
  • Die große Iller Sand- und Kiesbank bei Krugzell ist im Sommer ein beliebter Picknickplatz, von Herbst bis Frühjahr ein Ort der Besinnlichkeit.
    Parken kann man am Sportplatz in Krugzell. Vom Parkplatz führt ein „Pfad“ am Sportplatz entlang zum Illerweg.
    Der Untergrund der Krugzeller Kiesbank ist recht steinig, eine Decke solltet Ihr als Sitzunterlage nicht vergessen…
    Übernachten ist dort […]

  • Iller-Hängebrücke PanoramaIller-Hängebrücke zwischen Fischers und Pfosen
  • Wo früher, bis 2001, eine Fähre die Gemeinden Dietmannsried und Altusried verband, sorgt seit 2007 die Iller-Hängebrücke zwischen Fischers und Pfosen für eine barierrefreie Verbindung beider Gemeinden.
    Die Hängebrücke, mit ihrer Spannweite von 84,5 m, ist ein beliebtes Ausflugsziel.
    Wandertipp: Ab Ortsmitte Altusried – Burgruine Kalden – Illerdurchbruch – Iller-Hängebrücke und zurück (Dauer ca. 2,5 Stunden)
    Hintergrund:
    Erlebnissteg IllerDie […]