Ifen: Kleinwalsertaler Bergbahn AG begrüßt Votum der Gemeindevertreter

28.3.2012 – Die Kleinwalsertaler Bergbahn AG begrüßt die positive Entscheidung der Gemeindevertreter, die mehrheitlich das „Öffentliche Interesse“ zum Bau der Panoramabahn zwischen Ifen und Walmendingerhorn bekundet haben.

„Wir sind erleichtert und sehen dieses Votum als Signal für einen Aufbruch in die touristische Zukunft des Kleinwalsertals,“ betonte Aufsichtsratsvorsitzender Bernd Kuhn. Jetzt können wir ein zusammenhängendes Skigebiet schaffen und einen an allen Anlagen im Tal gültigen Skipass ermöglichen. Mag. Willi Fritz vom Großaktionär Walser Raiffeisen Holding: „Das Unternehmen werde jetzt mit den notwendigen Vorarbeiten beginnen und an den Anträgen für eine Genehmigung bei den Behörden arbeiten. Diese Investitionen bedeuten eine große Herausforderung, die wir nun gemeinsam mit den Verantwortlichen im Tal intensiv anpacken, um das Gesamtprodukt qualitativ zu verbessern und um zum touristischen Angebot anderer Regionen aufschließen zu können.“ „Gesellschafter, Aufsichtsrat und Vorstand sehen im Gesamtprojekt einen Vorteil für alle am Tourismus Beteiligten im Tal“, so Vorstand Augustin Kröll. „Wir fühlen uns nicht als Sieger, weil es auch keine Verlierer gibt. Es ging um eine zukunftsweisende Grundsatzentscheidung nicht nur für die Bergbahnen, sondern für den gesamten Tourismus im Tal. Da gilt es auch die Meinung derer zu respektieren, die nicht dafür gestimmt haben“. „Wie bei allen Baumaßnahmen werden wir die Belange des Natur- und Landschaftsschutzes sehr ernst nehmen und das Gespräch mit Vertretern von Naturschutz und Alpenverein suchen“, unterstrich Kröll. „Talbewohner und Entscheidungsträger bitte man um eine positive Begleitung dieses Projekts, das eine Schlüsselrolle bei der Gestaltung der wirtschaftlichen Zukunft des Kleinwalsertales einnehmen wird“, erläuterte Vorstand Georg Fahrenschon.

Werbung:



    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]

  • Wochenmarkt KemptenTop 3 – Empfehlungen im Allgäu 2019
  • Welches sind heuer unsere Top 3 im Allgäu?
    Bewirtschaftete Alpen im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:
    1. Die Seealpe am Elbsee: Seealpe am Elbsee

    2. Sorg-Alpe 1 – zwischen Wertach und Unterjoch

    3. Mehlblockalpe im Kemptener Wald bei Görisried
    Freibäder im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:
    1. Starzlachauenbad in Wertach: Starzlachauenbad Wertach

    2. Freibad Bad Hindelang (Naturbad)
    3. Alpenfreibad in Scheidegg: Alpenfreibad Scheidegg
    Badeseen im Allgäu…unsere […]

  • Werdensteiner Moos
  • Das Werdensteiner Moos, nördlich von Immenstadt in Eckarts gelegen, ist das ideale Ausflugsziel für Familien mit Kindern.
    Dieses renaturierte Moorgebiet ist durch einen aufwendig gestalteten Rundwanderweg erschlossen. Ab dem Parkplatz am Gasthof „Zum Haxenwirt“ in Thanners führt der Weg, immer der Beschilderung „Rundweg Werdensteiner Moos“ folgend, um und durch das Moor.

    Der gesamte Weg ist mit Hackschnitzeln […]