Kripo Memmingen ermittelt gegen Serieneinbrecher und Brandstifter

4.12.2020 Memmingen. Beamte der Kriminalpolizeiinspektion Memmingen ermitteln derzeit gegen eine mehrköpfige Tätergruppe, die unter anderem im Verdacht steht, mehrere Einbrüche begangen zu haben.

Seit Anfang Oktober war eine markante Häufung von Einbrüchen im Stadtgebiet Memmingen und Ortsteilen festzustellen.

Nachdem durch die Täter anfänglich ein Kindergarten und mehrere Schulen angegangen worden waren, weiteten sie ihr Treiben schließlich auch auf ein Kiosk sowie ein Sportheim und eine Tankstelle aus.

Durch einen Spurenabgleich der verschiedenen Tatorte werden der Gruppe derzeit mindestens 11 Einbrüche zugeschrieben, bei welchen ein Gesamtschaden von über 53.000 Euro entstanden ist.

Völlig atypisch für Einbrecher hatten diese es nicht nur auf Bargeld, sondern auch auf Haushaltsgegenstände und Lebensmittel abgesehen. Der Gesamtentwendungsschaden beläuft sich hierbei bisher auf mindestens 5.700 Euro.

WERBUNG:

Beim Versuch, gewaltsam eine Tankstelle in der Riedbachstaße einzubrechen, gelang es schließlich am 05.11.2020 einen der Täter auf frischer Tat festzunehmen.

WERBUNG:

Die anschließende Wohnungsdurchsuchung führte die Ermittler zu zahlreichem Diebesgut, welches zum Teil den erwähnten Einbrüchen zugeordnet werden kann. Der 19-jährige, einschlägig vorbestrafte, Heranwachsende sitzt seither in Untersuchungshaft.

Die Ermittlungen der eigens eingerichteten Ermittlungsgruppe der Memminger Kripo zu seinen vermutlich jugendlichen Mittätern laufen auf Hochtouren.

Im Zusammenhang mit den Ermittlungen zu den Einbrüchen haben sich zudem Hinweise ergeben, dass die Gruppe möglicherweise auch für mehrere Brandstiftungen an Gartenhütten sowie für den Brand des Sportheimes in Buxheim am 22.10.2020 verantwortlich gemacht werden muss. Bei diesem Brand war ein Sachschaden von über 200.000 Euro entstanden.

Hinweise zu Beobachtungen oder Kenntnissen zu den Tätern werden jederzeit durch die Kriminalpolizeiinspektion Memmingen unter Tel. 08331/100-0 entgegengenommen. Aus ermittlungstaktischen Gründen können derzeit keine weiteren Details bekanntgegeben werden.

(KPI Memmingen / StA Memmingen)

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)
Werbung:
Werbung:



    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Wasserburg am Bodensee
  • Wasserburg, zwischen dem Bodensee und den Allgäuer Bergen gelegen, empfiehlt sich als Tagesausflugsziel.
    Die traumhafte Lage am „Schwäbischen Meer“ ist einer der grandiosen Höhepunkte dieser Halbinsel.
    Tolle Aussichten, leckeres Essen am See, direkt am Hafen, und mehr erwarten Euch. Wasserburg gilt nicht grundlos als die „Perle des Bodensees“.
    Der Allgäu-Tipp:
    Fischliebhaber besuchen die Bodenseefischerei Bichlmair (Jägersteig 5 – 88142 […]

  • Alttrauchburg
  • Die Burg Alt-Trauchburg ist eine der besterhaltenen Burgruinen des Allgäus und ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie.
    Nach aufwendiger Erschließung der Ruine lässt sich erahnen, welch mächtige Ausmaße die Burg einst hatte.
    Gerade auch Kinder finden das Entdecken der Ruinenanlage spannend. Informationstafeln zeigen den interessierten Besuchern die bewegte Geschichte der Alttrauchburg auf.
    Einen besonders tollen Ausblick […]

  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]