Mit der MyMountainCard-Flex ohne Umwege direkt auf die Piste!

13.2.2018 Oberstdorf/Oberallgäu. Mit der MyMountainCard-Flex kommen die Gäste der OBERSTDORF · KLEINWALSERTAL BERGBAHNEN in den Genuss von individueller Flexibilität.

Einfach raus aus dem Bett, direkt ans Drehkreuz und rein ins Schneevergnügen – und das, wann und wo der Gast will. Mit den speziellen Angeboten und Vorteilen gibt es für Card-Besitzer an Aktionstagen bis zu 15 % Rabatt auf die Tages- und Halbtageskarte. Wer sich zusätzlich auch im MyMountainClub anmeldet, erfreut sich am vielfältigen Gesamtbonusprogramm.

Eine Karte – grenzenlose Vorteile

„Gerade an sehr stark frequentierten Tagen kann es trotz aller Bemühungen zu Wartezeiten an den Kassen kommen. Da wir unseren Gästen aber einen direkten Einstieg ins Erholungserlebnis ermöglichen möchten, bieten wir die MyMountainCard-Flex an“, erklärt Dr. Andreas Gapp, Vorstand der Kleinwalsertaler Bergbahn AG. Einmal online registriert und mit der Kreditkarte verknüpft, geht es direkt vom Parkplatz ans Drehkreuz und hinein ins Ski-Erlebnis. Die MyMountainCard-Flex funktioniert wie eine herkömmliche Skikarte mit einem entscheidenden Bonus: Der Tages- oder Halbtagespreis wird im Nachhinein ganz einfach von der hinterlegten Kreditkarte abgebucht – immer zu den an dem Tag günstigsten Tarif. An speziellen Aktionstagen ist daher für nur 39,95 € das Skierlebnis auf den sieben Bergen möglich. Die automatische, digitale Abwicklung bietet höchsten Komfort und spart Zeit.

Mit dem MyMountainClub gleich doppelt profitieren

WERBUNG:

Wer sich ergänzend zum Angebot der MyMountainCard-Flex im MyMountainClub anmeldet, genießt die Vorteile gleich doppelt. „Zur MyMoutainCard-Flex ist der Club die perfekte Ergänzung, um seinen MyMountainCard-Flex-Kontostand sowie weitere Informationen im Auge zu haben. Mit unserem MyMountainClub Newsletter informieren wir unsere Club-Mitglieder laufend über unsere exklusiven Angebote und Aktionen“, weiß Henrik Volpert, Vorstand Oberstdorfer Bergbahn AG. Newsletter abonnieren, Push-Benachrichtigungen aktivieren und sofort hat man die aktuellsten Informationen der Zwei-Länder-Region immer im Überblick. Zusätzliche Features wie der tägliche Spezial-Wetterbericht oder der Powder-Alarm runden das Gesamtangebot ab. Mehr zur Card und Club unter www.ok-bergbahnen.com/shop/flex/

Highlights für Familien und Frühaufsteher im März

Oberstdorf/Kleinwalsertal macht seinem Namen als Premium-Familienskigebiet alle Ehren. Ab dem 11.03. fahren alle Kinder bis Jahrgang 2002 jeden Sonntag bis Saisonende in Begleitung eines Elternteils kostenlos mit. Damit sparen die Gäste am Wochenende bares Geld. An den Early-Bird-Tagen vom 17.03. bis 08.04. geht es für Frühaufsteher bereits ab 07.45 Uhr hinein in das Ski- und Wanderabenteuer am Ifen. Noch vor allen anderen zieht man seine Spuren im griffigen Firn. Ab 09.00 Uhr wartet dann ein Frühstück mit Brezeln und frischem Cappuccino, bevor es wieder zurück auf die Piste geht.

Nebelhornbahn

Werbung:
    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Werdensteiner Moos
  • Das Werdensteiner Moos, nördlich von Immenstadt in Eckarts gelegen, ist das ideale Ausflugsziel für Familien mit Kindern.
    Dieses renaturierte Moorgebiet ist durch einen aufwendig gestalteten Rundwanderweg erschlossen. Ab dem Parkplatz am Gasthof „Zum Haxenwirt“ in Thanners führt der Weg, immer der Beschilderung „Rundweg Werdensteiner Moos“ folgend, um und durch das Moor.

    Der gesamte Weg ist mit Hackschnitzeln […]

  • KlosterCrescentiakloster Kaufbeuren
  • Das Crescentiakloster Kaufbeuren, das Kloster der Franziskanerinnen, befindet sich inmitten der Altstadt.
    InhaltCrescentiakloster KaufbeurenDie Klosterkirche:Öffnungszeiten der Klosterkirche:BerggartenÖffnungszeiten:Führungen:KlosterladenAngebot:Öffungszeiten:
    Crescentiakloster Kaufbeuren
    Benannt ist das Kloster nach Anna Höß, der späteren Schwester M. Crescentia, die seit dem Jahr 2001 in der ganzen Kirche als Heilige verehrt wird.
    Das Kloster geht auf eine Gemeinschaft zurück, die im 13. Jahrhundert durch Anna vom Hof […]

  • Teufelsküche
  • Zwischen Obergünzburg und Ronsberg befindet sich ein besonderer, mystischer Ort: Die Teufelsküche. Zahlreiche, mehr als haushohe, Felsabbrüche mit höhlenähnlichen, begehbaren Spalten, laden zum Staunen und Spielen ein. Die Teufelsküche zählt zu einem der schönsten Geotope in Bayern (Nummer 43).
    Der Schriftsteller Peter Würl kennt die Teufelsküche wie seine Westentasche und hat uns auf eine kleine Expedition […]

  • Kiesbänke im LechtalKiesbänke im Lechtal
  • Zahlreiche, riesige, Kiesbänke laden im Tiroler Lechtal bei Weißenbach zum Sonnen, Baden und Picknicken ein. Unser auswärtiger Ausflugstipp.
    Selbst an heißen Sommertagen habt Ihr dort die Chance eine der kilometerlangen Kiesbänke für Euch alleine zu haben.
    Im Herbst lassen sich am Lech die letzten Sonnenstrahlen intensiv einfangen…
    In den zahlreichen Seitenarmen des Lechs haben Kinder im seichten […]

  • Iller Kiesbank KrugzellIller-Kiesbank Krugzell
  • Die große Iller Sand- und Kiesbank bei Krugzell ist im Sommer ein beliebter Picknickplatz, von Herbst bis Frühjahr ein Ort der Besinnlichkeit.
    Parken kann man am Sportplatz in Krugzell. Vom Parkplatz führt ein „Pfad“ am Sportplatz entlang zum Illerweg.
    Der Untergrund der Krugzeller Kiesbank ist recht steinig, eine Decke solltet Ihr als Sitzunterlage nicht vergessen…
    Übernachten ist dort […]