Sandra ten Bulte ist die neue Klimaschutzmanagerin im Unterallgäu

29.8.2018 Landkreis Unterallgäu. Um den Klimaschutz kümmert sich im Landkreis Unterallgäu eine eigene Fachstelle am Landratsamt.

Diese leitet künftig Sandra ten Bulte. Die 29-Jährige stammt aus Bobingen im Landkreis Augsburg und hat in Freising Landschafts- und Umweltplanung studiert.

Zuletzt arbeitete sie am Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Energie und Technologie in München im Referat „Energiedialog und Kommunikation“. Ein besonderes Anliegen sei ihr die Umweltbildung, sagt sie. Freiberuflich hat sie mit dem „Entdeckerbuch Natur“ für die Bayerische Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege bereits Bildungsmaterial gestaltet.

„Jetzt freue ich mich auf meine neue Aufgabe, gemeinsam mit den Menschen im Unterallgäu den Klimaschutz voranzubringen. Wie schon bei meiner Vorgängerin wird die Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit dabei eine wichtige Rolle spielen“, so die neue Klimaschutzmanagerin.

Klimaschutzmanagerin Sandra ten Bulte. (Foto: Eva Büchele/Landratsamt Unterallgäu)
Werbung:



    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Alttrauchburg
  • Die Burg Alt-Trauchburg ist eine der besterhaltenen Burgruinen des Allgäus und ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie.
    Nach aufwendiger Erschließung der Ruine lässt sich erahnen, welch mächtige Ausmaße die Burg einst hatte.
    Gerade auch Kinder finden das Entdecken der Ruinenanlage spannend. Informationstafeln zeigen den interessierten Besuchern die bewegte Geschichte der Alttrauchburg auf.
    Einen besonders tollen Ausblick […]

  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]

  • Wochenmarkt KemptenTop 3 – Empfehlungen im Allgäu 2019
  • Welches sind heuer unsere Top 3 im Allgäu?
    Bewirtschaftete Alpen im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:
    1. Die Seealpe am Elbsee: Seealpe am Elbsee

    2. Sorg-Alpe 1 – zwischen Wertach und Unterjoch

    3. Mehlblockalpe im Kemptener Wald bei Görisried
    Freibäder im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:
    1. Starzlachauenbad in Wertach: Starzlachauenbad Wertach

    2. Freibad Bad Hindelang (Naturbad)
    3. Alpenfreibad in Scheidegg: Alpenfreibad Scheidegg
    Badeseen im Allgäu…unsere […]