Siebendächer Baugenossenschaft spendet für das Kinderfest Memmingen 1000 Euro

13.9.2018 Memmingen. Im Rathaus übergaben die Vorsitzenden der Siebendächer Baugenossenschaft Claudia Knittel und Markus Sonntag einen Scheck über 1000 Euro an die „Kinderfestmutter“ Gerlinde Arnold.

Die Baugenossenschaft bekam beim Fassadenpreis eine städtebauliche Belobigung und 500 Euro. Das Geld wurde aufgestockt und kann nun für die Erneuerung der Biedermeierkostüme für das Kinderfest verwendet werden.

Gerlinde Arnold freute sich sehr über die 1000 Euro, die die Siebendächer Baugenossenschaft nun bei einem Treffen im Rathaus symbolisch an sie übergab. „Das wird für die Biedermeierkostüme der Bismarckschule verwendet. Die sind doch schon sehr in die Jahre gekommen und benötigen dringend eine Verjüngung“, erzählt die Vorsitzende des Kinderfestausschusses.

Die Siebendächer Baugenossenschaft hatte bei der Fassadenpreisverleihung der Stadt Memmingen im Juli eine Belobigung und 500 Euro für die maßstabsgetreue Rekonstruktion der Fassade des ehemaligen Gasthofs Krone erhalten. „Wir wollten den Bezug zu den Heimatfesten erhalten und haben deshalb das Kinderfest als Empfänger für das Geld ausgesucht“, erklärte Vorstand Markus Sonntag.

Seine Kollegin Claudia Knittel ergänzte: „Das ist auch ein Zeichen dafür, dass sich die Siebendächer Baugenossenschaft der Tradition und der Heimat verbunden fühlt.“ Auch Oberbürgermeister Manfred Schilder bedankte sich bei den beiden und fügte an: „Schon bei der Verleihung des Preises hat Markus Sonntag mir erzählt, dass sie als Vorstände den Betrag gerne spenden würden. Dass der Betrag jetzt auch noch verdoppelt wurde, ist umso schöner.“

Markus Sonntag, Gerlinde Arnold, Claudia Knittel, Christoph Baur und Oberbürgermeister Manfred Schilder (von links) bei der Scheckübergabe. (Foto: Manuela Frieß/Pressestelle Stadt Memmingen)
WERBUNG:
Werbung:



    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]

  • Wochenmarkt KemptenTop 3 – Empfehlungen im Allgäu 2019
  • Welches sind heuer unsere Top 3 im Allgäu?
    Bewirtschaftete Alpen im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:
    1. Die Seealpe am Elbsee: Seealpe am Elbsee

    2. Sorg-Alpe 1 – zwischen Wertach und Unterjoch

    3. Mehlblockalpe im Kemptener Wald bei Görisried
    Freibäder im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:
    1. Starzlachauenbad in Wertach: Starzlachauenbad Wertach

    2. Freibad Bad Hindelang (Naturbad)
    3. Alpenfreibad in Scheidegg: Alpenfreibad Scheidegg
    Badeseen im Allgäu…unsere […]

  • Werdensteiner Moos
  • Das Werdensteiner Moos, nördlich von Immenstadt in Eckarts gelegen, ist das ideale Ausflugsziel für Familien mit Kindern.
    Dieses renaturierte Moorgebiet ist durch einen aufwendig gestalteten Rundwanderweg erschlossen. Ab dem Parkplatz am Gasthof „Zum Haxenwirt“ in Thanners führt der Weg, immer der Beschilderung „Rundweg Werdensteiner Moos“ folgend, um und durch das Moor.

    Der gesamte Weg ist mit Hackschnitzeln […]