Wer seinen Führerschein jetzt umtauschen muss

16.10.2021 Landkreis Unterallgäu. Wer zwischen 1953 und 1958 geboren ist und noch einen Führerschein aus Papier hat, sollte diesen jetzt umtauschen. „Alle anderen sollten unbedingt noch warten“, sagt Rita Helms, Leiterin der Führerscheinstelle am Unterallgäuer Landratsamt.

Bis 2033 muss dann jeder den neuen, auf 15 Jahre befristeten EU-Kartenführerschein haben.

Wie in ganz Deutschland hat auch im Unterallgäu der Umtausch von Führerscheinen begonnen. Als erstes umgetauscht werden müssen Papierführerscheine.

Personen mit einem Geburtsjahrgang zwischen 1953 und 1958 benötigen das neue Dokument bis 19. Januar 2022.

WERBUNG:

„Jeder, der noch einen rosafarbenen oder grauen Papierführerschein hat und in diesem Zeitraum geboren ist, sollte den Kartenführerschein schon möglichst bald beantragen“, rät Helms.

Der Antrag muss persönlich gestellt werden. Mitgebracht werden müssen der bisherige Führerschein, der Ausweis oder Pass sowie ein aktuelles biometrisches Foto.

Beantragt man den neuen Führerschein im Landratsamt, kann dieser in vielen Fällen direkt nach Hause geschickt werden.

Die Kosten für das neue Dokument betragen 30,30 Euro. Man kann den Umtausch des Führerscheins aber auch bei der Wohnortgemeinde beantragen.

WERBUNG:

Wer nicht zu den betroffenen Geburtsjahrgängen zählt, muss vorerst nichts unternehmen. „Es verlieren nicht alle Führerscheine zeitgleich ihre Gültigkeit.

Um die Produktion der neuen Führerscheine zu entzerren, hat der Gesetzgeber eine Staffelung der Umtauschpflicht eingeführt“, sagt Helms.

Bei Papierführerscheinen ist die Umtauschpflicht nach Geburtsjahr gestaffelt.

Bei noch unbefristeten Kartenführerscheinen – diese wurden von 1999 bis Anfang 2013 ausgegeben – ist das Ausstellungsjahr ausschlaggebend. Bei Kartenführerscheinen beginnt die Umtauschpflicht allerdings erst 2025.

Alle aktuell nicht Betroffenen sollten warten, sagt Helms. Denn wer früher als nötig zu einem befristeten Dokument wechselt, verliert Zeit bei der Gültigkeit des alten Führerscheines.

„Um noch möglichst lange den unbefristeten Führerschein nutzen zu können, sollte der Umtausch immer erst im Laufe des Vorjahres vor dem Stichtag beantragt werden“, empfiehlt die Leiterin der Führerscheinstelle.

Viele weitere Informationen sowie die Stichtage zum Führerscheinumtausch sind auf der Homepage des Landkreises unter www.unterallgaeu.de/fuehrerschein  zu finden. Hier kann man auch online einen Termin in der Führerscheinstelle vereinbaren.

Die Stichtage für den Umtausch von Papierführerscheinen im Überblick:

Geburtsjahr des Führerscheininhabers Tag, bis zu dem der Führerschein umgetauscht sein muss
geboren ab 1953 bis 1958 19.01.2022
geboren ab 1959 bis 1964 19.01.2023
geboren ab 1965 bis 1970 19.01.2024
geboren ab 1971 und später 19.01.2025
geboren vor 1953 19.01.2033
WERBUNG:



    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Wasserburg am Bodensee
  • Wasserburg, zwischen dem Bodensee und den Allgäuer Bergen gelegen, empfiehlt sich als Tagesausflugsziel.
    Die traumhafte Lage am „Schwäbischen Meer“ ist einer der grandiosen Höhepunkte dieser Halbinsel.
    Tolle Aussichten, leckeres Essen am See, direkt am Hafen, und mehr erwarten Euch. Wasserburg gilt nicht grundlos als die „Perle des Bodensees“.
    Der Allgäu-Tipp:
    Fischliebhaber besuchen die Bodenseefischerei Bichlmair (Jägersteig 5 – 88142 […]

  • Alttrauchburg
  • Die Burg Alt-Trauchburg ist eine der besterhaltenen Burgruinen des Allgäus und ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie.
    Nach aufwendiger Erschließung der Ruine lässt sich erahnen, welch mächtige Ausmaße die Burg einst hatte.
    Gerade auch Kinder finden das Entdecken der Ruinenanlage spannend. Informationstafeln zeigen den interessierten Besuchern die bewegte Geschichte der Alttrauchburg auf.
    Einen besonders tollen Ausblick […]

  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]