Zirkus Charles Knie begeistert Immenstadt

Der Zirkus Charles Knie gastiert in Immenstadt und zieht das Allgäu in seinen Bann: Mit einer restlos ausverkauften Abendvorstellung am gestrigen Abend.

22.8.2018 Immenstadt im Allgäu. Schönes Sommerwetter und Zirkus – das passt irgendwie gar nicht zusammen, so die verbreitete Meinung. Da geht man lieber in den Biergarten oder in den Garten, die These wurde gestern in Immenstadt gründlich widerlegt.

Der Ansturm der Menschenmassen auf den Viehmarktplatz wollte keine Ende nehmen und bald erfolgte durch den Sprecher die Durchsage „Die Vorstellung ist komplett ausverkauft…“.

Was die Besucher dann erwartete, war ein wahres Feuerwerk an Unterhaltung: Klassischer Zirkus, Show und Theater, Tanz, begleitet von peppiger Musik des Liveorchesters, umrahmt von einer Lightshow, die manch Diskothekenbetreiber die Schamröte in Gesicht steigen lässt – eine perfekte Inszenierung.

WERBUNG:

Das zirkuseigene Ballett, mit aufwendigen Kostümen bekleidet, und Weltklasse-Artisten aus aller Herren Länder vollendeten die rasante Show, die Groß und Klein in ihren Bann zog.

Stars des Abends: Alexander Lacey, der sich als Star des „Ringling Bros. & Barnum and Bailey Circus“, dem größten Circus der Welt in den USA seinen Weltruf erlangt hat, mit seiner weltbesten gemischten Raubtiernummer, bestehend aus 13 Raubkatzen, und HENRY „The Prince of Clowns“, der Comedy-Star aus Südamerika. Nicht zuletzt diesen beiden Akteuren waren nach über 2,5 Stunden atemberaubender Show, während der man kaum zum Luft holen kam, tosender Applaus, Standing Ovations und Freudentränen geschuldet.

Auch Tatiana Kundyk, mit ihrer spektakulären Schlappseil-Darbietung, begeisterte die Besucher.

Für Staunen sorgte die Truppe Messoudi aus Australien mit ihren Handstandartistik-Darbietungen. Kaum zu glauben, zu welchen Leistungen der Mensch imstande ist. Nicht enden wollender Applaus belohnte die Artisten für ihren Auftritt.

WERBUNG:

Für exotische Momente sorgte Marek Jama mit seinen zahlreichen Tieren, die mit ihm, dem Chefdresseur des Zirkus Charles Knie, eine harmonische Einheit in der Manege demonstrierten.

Während der 20-minütigen Pause nutzten viele Besucher die Gelegenheit den großen Tierbereich des Zirkus Charles Knie zu besuchen und sich ein eigenes Bild zum gelebten Tierschutz im Zirkus Charles Knie zu machen.

Zahlreiche weitere Akteure machten diesen Abend unvergesslich. Entsprechend euphorisch die Reaktionen nach der Vorstellung.

Auch die Gastronomie des Zirkus überzeugte: Die legendäre Charles Knie Bratwurst fand im kleinen „Biergarten“ wieder zahlreiche Anhänger. Preislich, für einen Zirkus nicht unbedingt zu erwarten, absolut im Rahmen. Besonders auch die Popcorn-Maschine war an diesem Abend gefordert, kaum ein Besucher, der ohne diese verführerische Leckerei den Weg in die Vorstellung fand.

Der Zirkus Charles Knie in Immenstadt – Einer der kulturellen Höhepunkte des Jahres.

Wer den Ausnahmezirkus live erleben möchte: Heute um 16 Uhr findet die letzte Vorstellung in Immenstadt statt. Ab Freitag, 24.8.2018, gastiert der Zirkus Charles Knie in Friedrichshafen.
Mehr Informationen dazu und die Chance 10 x 2 Freikarten für die Abendpremiere am Freitag zu gewinnen findet Ihr hier: Zirkus Charles Knie Friedrichshafen

WERBUNG:
Werbung:



    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]

  • Wochenmarkt KemptenTop 3 – Empfehlungen im Allgäu 2019
  • Welches sind heuer unsere Top 3 im Allgäu?
    Bewirtschaftete Alpen im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:
    1. Die Seealpe am Elbsee: Seealpe am Elbsee

    2. Sorg-Alpe 1 – zwischen Wertach und Unterjoch

    3. Mehlblockalpe im Kemptener Wald bei Görisried
    Freibäder im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:
    1. Starzlachauenbad in Wertach: Starzlachauenbad Wertach

    2. Freibad Bad Hindelang (Naturbad)
    3. Alpenfreibad in Scheidegg: Alpenfreibad Scheidegg
    Badeseen im Allgäu…unsere […]

  • Werdensteiner Moos
  • Das Werdensteiner Moos, nördlich von Immenstadt in Eckarts gelegen, ist das ideale Ausflugsziel für Familien mit Kindern.
    Dieses renaturierte Moorgebiet ist durch einen aufwendig gestalteten Rundwanderweg erschlossen. Ab dem Parkplatz am Gasthof „Zum Haxenwirt“ in Thanners führt der Weg, immer der Beschilderung „Rundweg Werdensteiner Moos“ folgend, um und durch das Moor.

    Der gesamte Weg ist mit Hackschnitzeln […]