16.1.2022 – Skiunfall im Skigebiet Hochimst

17.1.2022 Hochimst/Tirol. Am 16. Januar 2022, gegen 10:45 Uhr, fuhr ein 44-jähriger Österreicher mit seinen Tourenskiern im Skigebiet Hochimst auf der roten Piste 1 (Talabfahrt) talwärts.

Im Bereich des zweiten Steilhanges („Schneid“) kam es aus bislang unbekannter Ursache zu einer Kollision zwischen dem Mann und einem derzeit unbekannten Skifahrer, wobei der 44-jährige Tourenskifahrer zu Sturz kam.

Der unbekannte Skifahrer blieb stehen und erkundigte sich beim Gestürzten nach seinem Befinden.

Die beiden Skifahrer setzten die Fahrt fort, ohne die Daten auszutauschen.

Erst nach beendeter Abfahrt stellte der gestürzte 44-jährige Skifahrer fest, dass er im Bereich der linken Schulter eine Verletzung erlitten hatte. Er begab sich selbst in das Krankenhaus nach Imst.

Nach Abschluss der Erhebungen werden Berichte an die zuständigen Stellen verfasst werden.

Zeugenaufruf:

Der Zweitbeteiligte derzeit unbekannte Skifahrer wird ersucht, sich mit der Polizei Imst unter der Tel.-Nr. 059133/7100 in Verbindung zu setzen.

Beschreibung des Skifahrers: Blaues Oberteil, schwarze Schihose, Bart, ca. 30-40 Jahre alt, korpulent, trug einen Helm

Anstehende Veranstaltungen