9.11.2017 – Glimmbrand in Hotel in Mittelberg

10.11.2017 Mittelberg im Kleinwalsertal/Vorarlberg. Am 9.11.2017, um 23:30 Uhr, wurde die Polizei über eine starke Rauchentwicklung in einem Hotel in Mittelberg informiert und das sich im Hotel noch zwei Angestellte befinden würden.

Gäste befanden sich zu diesem Zeitpunkt nicht im Hotel.

Beim Eintreffen einer Streife der Polizei Kleinwalsertal befand sich eine der beiden Personen bereits im Freien.

WERBUNG:

Die zweite Person, eine schlafende 57-jähriger Frau, konnte von den Polizisten durch starkes Poltern an der Zimmertüre geweckt aus dem Gebäude gebracht werden.

Als Ursache der Rauchentwicklung konnte ein Glimmbrand in der Waschküche im Erdgeschoss festgestellt werden.

Durch diesen Glimmbrand entstand eine starke Rauchentwicklung, welche sich über die weiteren Stockwerke im gesamten Hotel verteilte.

Es entstand Sachschaden in derzeit unbekannter Höhe.

Verletzt wurde niemand. Brandursache dürfte eine Selbstentzündung (ölverschmutzte Putzlappen) gewesen sein.

Im Einsatz befanden sich die Polizei Kleinwalsertal mit zwei Mann, die gesamten Feuerwehren Kleinwalsertal (Riezlern, Hirschegg und Mittelberg) mit rund 70 Mann, sowie die Walser Rettung und einem Notarzt aus dem angrenzenden Deutschland.

Polizeiinspektion Kleinwalsertal