Kinder- und Schülerbetreuung: Vorarlberg optimiert Personal-Qualifizierung

2.6.2014 Bregenz (VLK)/Vorarlberg. Das Land Vorarlberg optimiert seine Personal-Qualifizierung im Bereich Kinder- und Schülerbetreuung.

Das neue modulartige Qualifizierungsangebot wird von der Verwaltungsakademie Schloss Hofen durchgeführt und startet bereits heuer im Herbst. Den entsprechenden Beschluss hat die Landesregierung vor kurzem gefasst.

Für die Durchführung im Jahr 2014 wurden von Landesseite außerdem 45.000 Euro bereitgestellt, informieren Landeshauptmann Markus Wallner und Landesrätin Greti Schmid.

Die Arbeit mit jungen Menschen erfordere Sensibilität und sei gleichzeitig mit großer Verantwortung verbunden. Es gelte, die Entwicklung unserer Jüngsten aufmerksam zu beobachten und gezielt zu fördern, erläutert Landeshauptmann Wallner die wichtigsten Aufgaben, die erfolgreich bewältigt werden müssen. “Im Vordergrund steht, Neugier zu wecken und Freude am Lernen zu vermitteln. Vom qualifizierten Fachpersonal im Land wird diesbezüglich hervorragende Arbeit geleistet”, würdigt der Landeshauptmann das großartige Engagement.

Stärkere Verschränkung

WERBUNG:

Als weitere Antwort auf aktuelle und künftige Herausforderungen haben Land und Gemeindeverband nunmehr eine neue, modulare Qualifizierung konzipiert, die den gesamten Bereich der Kinder- und Schülerbetreuung stärker verschränken wird. Die Tageseltern-Ausbildung, der Lehrgang Spiel- und Kindergruppenbetreuung sowie der Lehrgang Kindergarten-Assistenz wurden zu einer Qualifizierung zusammengeführt. Ein völlig neuartiges Qualifizierungsangebot entsteht im Bereich der Schülerbetreuung. Bei der Kinderbetreuung wird das Angebot um eine Höherqualifizierung zur “Pädagogischen Fachkraft” erweitert. Durch die Verschränkung der Grundausbildung kann später das Betreuungspersonal in verschiedenen Betreuungsbereichen eingesetzt werden (beispielsweise vormittags in einer Spielgruppe, mittags oder nachmittags in einer Schülerbetreuungseinrichtung).

“Hier geht es um gute Zukunftschancen für unsere Kinder und darum, unsere Familien aktiv zu stärken und zu unterstützen, vor allem auch bei der besseren Vereinbarkeit von Familie und Berufsleben”, hebt Landeshauptmann Wallner hervor. Für Landesrätin Greti Schmid ist die fachliche Qualifikation des Betreuungspersonals ein ganz entscheidendes Kriterium, mit dem sichergestellt wird, dass die Kinder in einem angenehmen und für ihre persönliche Entwicklung förderlichen Umfeld betreut sind. Dabei sei der Anspruch, der an das Personal gestellt werde, ein sehr hoher, macht Schmid deutlich. So muss das Betreuungspersonal neben Entwicklungspsychologie, Pädagogik und Didaktik auch über rechtliches Grundwissen verfügen, Qualifikationen in der Elternarbeit aufweisen sowie einen sensiblen Umgang mit interkultureller Pädagogik, Kinderschutz usw. leisten können.

Jüngste Erhebungen des Bundes zeigen, dass Vorarlberg in der Kinderbetreuung gut aufgestellt ist und den österreichweit höchsten Betreuungsschlüssel in der Kleinkindbetreuung hat. “Wir investieren viel in unsere Jüngsten, denn gerade kleine Kinder brauchen viel Zeit und viel Zuwendung. Dieser hohe Standard soll auch weiterhin aufrecht erhalten werden”, versichert Schmid abschließend.

Weiterführende Informationen sind online im Internet abrufbar unter der Adresse: http://www.fhv.at/weiterbildung/verwaltungsakademie/betreuungslehrgaenge.

Werbung:



    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Alttrauchburg
  • Die Burg Alt-Trauchburg ist eine der besterhaltenen Burgruinen des Allgäus und ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie.
    Nach aufwendiger Erschließung der Ruine lässt sich erahnen, welch mächtige Ausmaße die Burg einst hatte.
    Gerade auch Kinder finden das Entdecken der Ruinenanlage spannend. Informationstafeln zeigen den interessierten Besuchern die bewegte Geschichte der Alttrauchburg auf.
    Einen besonders tollen Ausblick […]

  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]

  • Unsere Top 3 – Empfehlungen im Allgäu 2020
  • Subjektiv, begehrt und sicher unvollständig – unsere Top 3 Locations im Allgäu:
    InhaltWelche sind heuer unsere Top 3 im Allgäu?Bewirtschaftete Alpen im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Freibäder im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Badeseen im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Freizeitparks im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Bergbahnen im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Ausflugsziele im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Restaurants im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Shopping […]