Klärung von 25 Einbruchsdiebstählen in Vorarlberg

8.11.2018 Vorarlberg. Seit 19. Oktober 2018 wurden im Vorarlberger Unterland (Dornbirn, Wolfurt, Lauterach und Bregenz) 25 Einbruchsdiebstähle in Wohnhäuser und Wohnungen verübt.

Dabei brach die Täterschaft Fenster und Terrassentüren mit Flachwerkzeugen auf. Teilweise kletterte sie auch auf Balkone und brach von dort in die Wohnräume ein.

Es kam mehrfach zu Täter-Opferkontakten, wobei der Täter jeweils flüchten konnte. Es wurden keine Personen verletzt, weil das Verhalten des Täters auf Flucht ausgerichtet war.

WERBUNG:

Aufgrund dieser Häufung der Einbruchsdiebstähle wurden von der Polizei zeit- und personalintensive Fahndungs- und Überwachungsmaßnahmen in den Bezirken Bregenz und Dornbirn durchgeführt.

Unter anderem wurde nach einem Einbruchsdiebstahl in ein Wohnhaus in Dornbirn, am Abend des 3.11.2018, bei dem der Täter von Bewohnern auf frischer Tat betreten wurde, aber flüchten konnte, die Wärmebilddrohne der Feuerwehr Bregenz eingesetzt.

Neben diesen Maßnahmen wurden auch intensive Ermittlungstätigkeiten zu den Straftaten durchgeführt.

Im Zuge dieser Ermittlungen ergab sich ein Tatverdacht gegen einen 25 jährigen, in Lauterach wohnhaften, anerkannten syrischen Konventionsflüchtling und dessen ebenfalls in Lauterach wohnhafte, 19 jährige, österreichische Freundin.

Aufgrund dieses Tatverdachtes wurde von der StA Feldkirch eine Festnahmeanordnung gegen die beiden Verdächtigen erlassen.

Beide Verdächtigen wurden am Nachmittag des 05.11.2018, von Beamten des LKA Vorarlberg, im Stadtgebiet von Bregenz, festgenommen.

Der syrische Staatsangehörige ist zu den Einbruchsdiebstählen teilgeständig. Seine Freundin gibt glaubhaft an, bei den Einbruchsdiebstählen nicht beteiligt gewesen zu sein. Sie erhielt jedoch mehrere Schmuckstücke, die aus den Einbruchsdiebstählen in die Wohnhäuser und Wohnungen stammten.

Der Wert des gesamten Diebesgutes sowie der entstandene Sachschaden kann noch nicht beziffert werden, dürften aber beträchtlich sein.

Bei zwei durchgeführten Hausdurchsuchungen konnte eine große Menge Schmuck, elektronische Geräte (Laptops, Handys usw.), ausländische Reisepässe und über 13.000,–€ Bargeld sichergestellt werden.

Die Opfer der Einbruchsdiebstähle wurden über die Festnahmen und Sicherstellungen informiert. Eine Zuordnung der sichergestellten Gegenstände zu konkreten Straftaten erfolgt in den nächsten Tagen.

Der syrische Haupttäter wurde in die JA Feldkirch eingeliefert. Seine Freundin wird auf freiem Fuß angezeigt werden.

Werbung:
    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Werdensteiner Moos
  • Das Werdensteiner Moos, nördlich von Immenstadt in Eckarts gelegen, ist das ideale Ausflugsziel für Familien mit Kindern.
    Dieses renaturierte Moorgebiet ist durch einen aufwendig gestalteten Rundwanderweg erschlossen. Ab dem Parkplatz am Gasthof „Zum Haxenwirt“ in Thanners führt der Weg, immer der Beschilderung „Rundweg Werdensteiner Moos“ folgend, um und durch das Moor.

    Der gesamte Weg ist mit Hackschnitzeln […]

  • KlosterCrescentiakloster Kaufbeuren
  • Das Crescentiakloster Kaufbeuren, das Kloster der Franziskanerinnen, befindet sich inmitten der Altstadt.
    InhaltCrescentiakloster KaufbeurenDie Klosterkirche:Öffnungszeiten der Klosterkirche:BerggartenÖffnungszeiten:Führungen:KlosterladenAngebot:Öffungszeiten:
    Crescentiakloster Kaufbeuren
    Benannt ist das Kloster nach Anna Höß, der späteren Schwester M. Crescentia, die seit dem Jahr 2001 in der ganzen Kirche als Heilige verehrt wird.
    Das Kloster geht auf eine Gemeinschaft zurück, die im 13. Jahrhundert durch Anna vom Hof […]

  • Teufelsküche
  • Zwischen Obergünzburg und Ronsberg befindet sich ein besonderer, mystischer Ort: Die Teufelsküche. Zahlreiche, mehr als haushohe, Felsabbrüche mit höhlenähnlichen, begehbaren Spalten, laden zum Staunen und Spielen ein. Die Teufelsküche zählt zu einem der schönsten Geotope in Bayern (Nummer 43).
    Der Schriftsteller Peter Würl kennt die Teufelsküche wie seine Westentasche und hat uns auf eine kleine Expedition […]

  • Kiesbänke im LechtalKiesbänke im Lechtal
  • Zahlreiche, riesige, Kiesbänke laden im Tiroler Lechtal bei Weißenbach zum Sonnen, Baden und Picknicken ein. Unser auswärtiger Ausflugstipp.
    Selbst an heißen Sommertagen habt Ihr dort die Chance eine der kilometerlangen Kiesbänke für Euch alleine zu haben.
    Im Herbst lassen sich am Lech die letzten Sonnenstrahlen intensiv einfangen…
    In den zahlreichen Seitenarmen des Lechs haben Kinder im seichten […]

  • Iller Kiesbank KrugzellIller-Kiesbank Krugzell
  • Die große Iller Sand- und Kiesbank bei Krugzell ist im Sommer ein beliebter Picknickplatz, von Herbst bis Frühjahr ein Ort der Besinnlichkeit.
    Parken kann man am Sportplatz in Krugzell. Vom Parkplatz führt ein „Pfad“ am Sportplatz entlang zum Illerweg.
    Der Untergrund der Krugzeller Kiesbank ist recht steinig, eine Decke solltet Ihr als Sitzunterlage nicht vergessen…
    Übernachten ist dort […]